Secufit
Secufit

Die SECUFIT hat eine extrem kurze Bauform und entspricht damit den Anforderungen der Ruderer und Paddler, deren Bewegungsfreiheit am Oberkörper nicht eingeschränkt werden darf. Die SECUFIT ist vollautomatisch aufblasbar erhältlich, eine Automatiksperre (zum Umschalten auf Handauslösung) wird mitgeliefert.

AuftriebSchwimmkörperZulassungen
150 N Leistungsklasse der ISO-Norm 12402
CE: PSA konform mit Richtlinie 89/686/EWG, baumuster- und typgeprüft.
Secufit

195,90 


Ausstattungs- und Funktionsdesign

150N Rettungsweste. DIN EN ISO 12402-3. Für Ruderer, Paddler und Kanufahrer. Einfach anzulegen. Der Oberkörper ist dank der Konstruktion in allen Bewegungsabläufen des Paddelns und Ruderns ungehindert.

Die SECUFIT wird einfach über den Kopf gezogen. Sie ist kurz geschnitten und sitzt direkt vor der Brust, sodass der Träger in der Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt wird.

Das macht sie auch interessant für Angler, die sich nicht nur in manch hektischen Momenten nach „einem Biss“, sondern auch beim Auswerfen und Schwingen der Rute über maximale Bewegungsfreiheit freuen. Aber auch Motorbootfahrer werden vom hohen Tragekomfort begeistert sein.

 

Vorzüge

Tragekomfort und Bewegungsfreiheit
Die extrem kurze, schlanke Form bietet ein Maximum an Bewegungsfreiheit. Höchster Tragekomfort durch ergonomisch vorgeformten Schulterbereich. Optimale Bewegungsfreiheit und erhöhter Freibord durch SECUMAR Winglet-Schwimmkörper.

  • Verstellbares Rückenteil
    Durch das verstellbare Rückenteil lässt sich die Rettungsweste individuell an die Körpergröße anpassen.
  • Sichtbarkeit
    Pfiffiges Detail: Die Schutzhülle ist mit Reflexstreifen ausgestattet, durch welche die SECUFIT auch bei Dämmerung besser zu erkennen ist – wiederum ein Sicherheitsplus.
  • Wartung
    Schwimmkörper und Schutzhülle können voneinander getrennt und im SECUMAR SERVICE einzeln ersetzt werden.
  • Zu Grunde liegende Normen
    DIN EN ISO 12402-3. (CE-Zeichen)
Empfohlenes Zubehör & passende Ersatzteile