FAQ Bereich

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten, dann sind Sie hier genau richtig.

Fragen zu Rettungswesten

Häufig gestellte Fragen

Meine Rettungsweste ist nie gebraucht worden und noch wie neu. Kann ich sie jetzt nach 15 Jahren ohne Bedenken einsetzen ?

Wenn Sie eine derart alte Weste verwenden, müssen Sie immer rechnen, dass der Auslösemechanismus nicht mehr funktioniert oder der Schwimmkörper wegen ÜBERALTERUNG platzt. Aus Sicherheitsgründen müssen wir eine solche Anwendung grundsätzlich ablehnen. Auch eine Wartung würden wir nach all diesen Jahren ablehnen müssen.

More

Welche Patrone brauche ich für eine SECUMATIC 3001 S?

Je nach Weste wird eine besondere Patronengröße benötigt. Auf dem Schwimmkörper der SECUMAR Rettungsweste ist immer das notwendige Gewicht (16g, 20g, 22g, 32g, 43g, 56g, etc.) angegeben. Wenn Sie uns diese Angabe nennen, wissen wir Bescheid.

More

Kann ich für eine SECUMATIC 3001 S jede Patrone verwenden?

Nein, dies ist nicht möglich. Nur SECUMAR Patronen sind mit sehr engen Fülltoleranzen für SECUMAR Westen geeignet. Mit anderen Fabrikaten riskieren Sie eine Unter- bzw. Überfüllung des Schwimmkörpers.

More

Warum hat die Weste nur einen D-Ring?

Manchmal ist weniger mehr. Ein D-Ring bietet zusätzliche Sicherheit, weil man immer dann gesichert ist, wenn man sich in diesen Ring einpickt. Bei 2-D-Ring Systemen besteht die Gefahr, dass man sich im Eifer des Gefechtes nur in einem D-Ring einhakt und das System dann funktionslos ist, weil es die Gesamtfestigkeit nicht aufbringt. Bei SECUMAR ist […]

More

Wofür ist das Netzrückenteil eigentlich gut?

Zum leichteren Anlegen der Weste. Zur besseren Kraftverteilung auf den Schultern und bei Zug auf den Lifebelt. Zum verbesserten Tragekomfort.

More

Was heißt eigentlich Harness?

Das „deutsche“ Wort für Harness heißt „Lifebelt“ und dies ist wiederum ein Wort, das es eigentlich gar nicht gibt. Wir haben uns für Harness entschieden, weil es die saubere englische Form für ein Sicherungsgurtsystem ist und wir unsere Rettungswesten auch in anderssprachige Länder liefern.

More

Rettet die Hundeschwimmweste auch meine Katze?

Wenn Ihre Katze das mitmacht, dann mag eine solche Weste ganz hilfreich sein. Konstruiert wurden unsere Hundewesten, damit man Hunde aber auch Katzen IM Wasser greifen kann. Am Fell ist das nur schwer möglich.

More

Mein Kind ist 1 Jahr alt, welche Weste empfehlen Sie? (Aufblasbar / Feststoff)

Dies ist eine der schwierigsten Entscheidungen. Unsere aufblasbaren Westen sind ab einem Körpergewicht von 15 kg geeignet, machen aber Probleme, wenn ein Kind mit Windeln ins Wasser fällt. Dies gilt selbstverständlich auch für Feststoffwesten, die wir schon von 5-15 kg im Programm führen. Hier gilt die Devise: Sie sollten schon in der Nähe sein, wenn […]

More

Kann ich die Weste für meinen Sohn nicht etwas größer kaufen, dann kann er da reinwachsen? (statt Mini- Junior, oder Junior- Survival f. Erwachse)

Davon ist sehr stark abzuraten. Dies hängt mit dem Halsumfang der Kinder zusammen. Bei einer Erwachsenenweste für ein Kind rutscht das Kind in den Schwimmkörper hinein. Ein ausreichender Abstand zur Wasseroberfläche ist nicht gegeben.

More

Kann ich die Automatik abschalten, wenn ich Paddle, und wieder anschalten wenn ich Segel?

Ja, können Sie. Vorausgesetzt Sie haben eine SECUMATIC 3001 S oder 4001 S. Hierhür haben wir je eine Automatiksperre im Porgramm. Mehr Informationen finden Sie unter Produkte -> Zubehör Sollte ihre Weste eine ältere Automatik haben, so ist ein Abschalten nicht möglich. Diese haben noch keine Indikatoren, die anzeigen, ob die Weste funktionsbereit ist oder […]

More

Komme ich mit meiner aufgeblasenen 275 N Schwimmweste überhaupt in eine Rettungsinsel, die ist doch so sperrig?

Es ist immer schwer in eine Rettungsinsel hineinzukommen. Allerdings gibt als Verbesserung Einstiegsrampen, die das Einsteigen enorm verbessern. Hat man dann noch einen Eingang, der entsprechend groß geschnitten ist, dann sollte das Einsteigen auch für ungeübte Personen machbar sein.

More

Was sind Newton?

Newton ist ein Wert, mit dem der Auftrieb gemessen wird. 150 N (Newton) sind ca. 15 kg oder auch ca. 15 Liter.

More

Warum haben Sie blaue und dunkle Westen, die sieht man doch so schlecht im Wasser?

Wir haben auch Westen mit roter, silberner, grauer und auch Regenbogenfarben. Wichtig ist, dass die Rettungsweste im aufgeblasenen Zustand in der internationalen Signalfarbe orange oder gelb ist. Dies ist bei allen SECUMAR Westen der Fall.

More

Ich bin Segler und wiege 90 Kg, welche Weste brauche ich?

Ihr Gewicht interessiert uns nur am Rande. Wichtig ist die Bekleidung, die Sie tragen. Wir empfehlen heute in den meisten Fällen Westen mit 275 Newton. Dies aus folgenden Erwägungen: Eine Rettungsweste hat in der Regel eine Lebensdauer von 10 bis 15 Jahren. Heute weiß man aber noch nicht, welche Bekleidungsstücke man sich in den nächsten […]

More

Meine Weste habe ich nie gebraucht, warum sollte ich sie warten lassen?

Wartung ist enorm wichtig. Durch diese Wartung und Pflege wird die Lebensdauer verlängert und die Sicherheit des Produktes erhöht. Es gibt in der Automatik Dichtungen, die erneuert werden müssen. Auch diese altern. Die Auslösekräfte müssen überprüft werden. Die Patronen werden auf Haarrisse hin getestet. Der Schwimmkörper wird auf Dichtigkeit und Beschädigungen überprüft. Die Nähte werden […]

More

Wie lange ist die Lebenserwartung einer Weste?

Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 10 Jahre. Danach werden Rettungswesten von uns nur noch im jährlichen Turnus gewartet. Ab 15 Jahren wird keine Wartung mehr ausgeführt.

More

Kann die Weste bei Regen und Spritzwasser ungewollt von selbst auslösen?

Nein. Sie kann aber ungewollt auslösen, wenn die Weste über eine längere Periode hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt ist. Dann kann es schon einmal passieren, dass die Weste an einem schönen Sommertag auslöst. Abhilfe: nach einem starken Regen oder nach dem Törn die Tablette erneuern. Trocknen Sie die Westen zudem nicht in der prallen Sonne oder im […]

More

Wie muss ich meine Weste lagern?

Mehrere Möglichkeiten: Auf dem Törn: Einsatzbereit oder besser immer am Mann/Frau. Viele Unfälle passieren beim Pinkeln. Nach dem Törn: Trocken, dunkel und nicht zu warm und kalt. Ist die Weste richtig nass geworden, empfiehlt es sich, sie möglichst zum Trocknen im Cockpit unter der Persenning aufzuhängen. Dadurch kann vor allem die Automatikpille ordentlich trocknen.

More

Funktioniert der Notfunksender RT-B77 bei SCOUT Rettungswesten noch, da doch zum 01.02.2009 der geostationäre Satellitenscan der Notfrequenz 121,50 MHz und 243MHz des COSPAS/SARSAT Systems eingestellt wurde?

COSPAS-SARSAT ist keine Rettungsorganisation mit Möglichkeiten, Menschen in Not zu helfen. Die Aufgabe von COSPAS-SARSAT ist die Registrierung von Unfällen, den Ort des Unfalls zu lokalisieren und Helfer dort hin zu senden.Diese Aufgabe hat COSPAS-SARSAT in der Vergangenheit auf den internationalen Notfrequenzen 121,500 und 243,000 MHz wahrgenommen. Jetzt wurde dieser Service eingestellt und COSPAS-SARSAT überwacht […]

More

Kann ich meine Weste mit einem Spray Hood / einer Rettungsleuchte nachrüsten?

Jede Weste der SECUMAR SURVIVAL Serie kann mit Sprayhood und Notlicht nachgerüstet werden. Bei den Duo Protect Westen kann man dies selbst tun. Bei älteren Survival Westen tun wir das gerne für Sie.

More

Ist man verpflichtet die Weste warten zulassen?

Wenn es nach uns geht ja. Wenn es nach Ihnen geht, sollte dies auch der Fall sein. Wenn es nach dem Gesetzgeber geht, so hält der sich in diesem Fall raus. Wenn es aber zu einem Unfall aufgrund einer nicht standardmäßig gewarteten Weste kommt, so tragen Sie allein die Verantwortung dafür.

More

Darf man seine aufblasbare Rettungsweste mit ins Flugzeug nehmen?

Ja, darf man. Die IATA (International Air Transport Association) erlaubt es, zwei aufblasbare Rettungswesten inklusive zwei CO2-Ersatzpatronen im Handgepäck oder im aufgegebenen Gepäck mitzunehmen. Doch das Luftfahrtbundesamt weist auf Klippen hin. Denn letztendlich ist es jeder Fluggesellschaft und am Schluss jedem Flugkapitän überlassen, ob er die Mitnahme gestattet oder nicht – denn der Kapitän hat […]

More

Welche Rettungsweste trägt Personen über 130 kg?

Grundsätzlich gilt, dass im Wasser das spezifische Gewicht entscheidend ist, also das Verhältnis der Masse eines Körpers zu seinem Volumen. Der 130 kg schwere Athlet (Muskeln und Knochen) geht im Wasser unter, der 130 kg schwere Dicke (Fett und Knochen) schwimmt oben auf. Das spezifische Gewicht des Muskelmannes ist also größer als das des Dicken. […]

More

Was ist der Unterschied zwischen Rettungswesten für die gewerbliche Nutzung und den Freizeitbereich?

Der grundsätzliche Unterschied zwischen Rettungswesten für den gewerblichen Bereich und den Freizeitbereich besteht darin, dass die Rettungswesten für eine andere Nutzung ausgelegt sind. Unsere gewerblichen Rettungswesten sind dafür ausgelegt, täglich und bei speziellen Tätigkeiten getragen zu werden. Deshalb sind sie in der Regel robuster und aufwändiger verarbeitet. Dies bedeutet nicht zwangsläufig, dass die Freizeit-Westen minderwertig […]

More

Kann ich meinen Seenotsender in eine beliebige Rettungsweste integrieren?

Nein, nicht jeder Seenotsender passt in jede Rettungsweste. Das Angebot an elektronischen Alarmierungsgeräten für den Seenotfall ist groß und wächst rapide weiter. Seenotsender gibt es in unterschiedlichen technischen Systemen und Größen. Wer eine Anschaffung plant, sollte dringend beachten: Nicht jeder Seenotsender passt in jede Rettungsweste – bestimmte Kombinationen können sogar gefährlich sein. Der Grund für […]

More