Delta 150 SOLAS

Leichte und schnell anlegbare Universal-150N-SOLAS-Rettungsweste mit seitlichem Verschluss in robuster Schutzhülle. Der patentierte Doppelkammer-Schwimmkörper bietet redundante Sicherheit nach den aktuellen SOLAS-Vorschriften der IMO.

AuftriebSchwimmkörperZulassungen
150 N Leistungsklasse der ISO-Norm 12402
SOLAS-Steuerrad: PSA konform mit der Schiffsausrüstungs- Richtlinie 96/98/EG und mit den SOLAS/ IMO Regeln für Rettungsmittel in der Seeschifffahrt.
Delta 150 SOLAS

Fachhändler finden

Nicht vorrätig


Ausstattungs- und Funktionsdesign

Die kompakt gefaltete und schnell anzulegende DELTA 150 SOLAS ist eine 150N-SOLAS-Rettungswesteist mit einem Doppelkammer-Schwimmkörper nach SOLAS Vorschriften ausgestattet. Durch die kompakte Bauform trägt die Schlupf-Rettungsweste kaum auf, wodurch optimale Bewegungsfreiheit garantiert ist. Die obere Kammer des Doppelkammer-Schwimmkörpers wird im Ernstfall automatisch mit CO2 befüllt und sorgt für einen sicheren Auftrieb von 150 Newton. Ist sie jedoch beispielsweise im Arbeitsalltag unbemerkt beschädigt worden und undicht, kann die Reservekammer durch das manuelle Auslösen einer zweiten CO2-Patrone aufgeblasen werden und gewährleistet einen vollwertigen Ersatz. Das aufblasbare Kissen im Nacken bietet zudem einen extrem guten Freibord.

Diese Rettungsweste ist in verschiedenen Schutzhüllen-Materialien sowie mit zusätzlichem Zubehör wie Schrittgurt erhältlich.

Vorzüge

Sehr flache und durch Schutzhülle in Schlupfform kompakte Bauweise, daher unauffällig und ganz bequem zu tragen. Die Rettungsweste trägt kaum auf. Leichtes Anlegen durch Schlupfform.

Der Schwimmkörper wird durch eine innen liegende Membran in eine obere und eine untere Kammer geteilt. Die obere Kammer bildet die Standardkammer, die bei Wasserkontakt automatisch aufgeblasen wird.

Die Aufblasvorrichtungen besitzen eine Drehmomentsicherung (Positorque®), welche ein selbstständiges Lösen der CO2-Patrone durch Vibration und Erschütterung verhindert. Drei Indikatoren für alle 3 notwendigen Voraussetzungen: SECUMAR Pille eingesetzt, CO2-Patrone korrekt eingesetzt und Auslösehebel korrekt gesichert.

Eine Serviceplakette am Leibgurt zeigt Ihnen auf einen Blick, wann Ihre Rettungsweste wieder im SECUMAR Service gewartet werden sollte.

Zu Grunde liegende Normen:
SOLAS / MED

Empfohlenes Zubehör & passende Ersatzteile
Weitere Themen