Sicherheitshinweis 03/2009: Mundventil

Sicherheitshinweis für Mundventil (Typ HR)

Der Hinweis einiger Anwender gibt Anlass, auf sicherheitsrelevante Punkte bei der Bedienung dieses Ventils hinzuweisen (siehe auch „Gebrauchsanweisung für aufblasbare Rettungswesten mit SECUMATIC 4001 S bzw. 3001 S„, die auch jeder aufblasbaren Rettungsweste beiliegen).

So bitte nicht: Das HR-Mundventil darf nicht mit dem Finger entlüftet werden.

So bitte nicht:
Das HR-Mundventil darf nicht mit dem Finger entlüftet werden.

So bitte auch nicht: Das HR-Mundventil darf nicht mit einem Kugelschreiber entlüftet werden!

So bitte auch nicht: Das HR-Mundventil darf nicht mit einem Kugelschreiber entlüftet werden!

So bitte nicht: Das HR-Mundventil darf nicht mit einem Schraubendreher entlüftet werden!

Und so auch nicht: Das HR-Mundventil darf nicht mit einem Schraubendreher entlüftet werden!


Es wurden Fehlbedienungen des Ventils beobachtet, bei denen zur Entlüftung für das Ventil nicht der dafür vorgesehene umgedrehte Deckel verwendet wurde, sondern Werkzeuge (z.B. Schraubendreher, Kugelschreiber, Nägel, schmale Fingerkuppen, lange Fingernägel).

Ausschnitt aus Punkt 4 "Gebrauchsanweisung für aufblasbare Rettungswesten mit SECUMATIC 4001 bzw. 3001"

Ausschnitt aus Punkt 4 „Gebrauchsanweisung für aufblasbare Rettungswesten mit SECUMATIC 4001 bzw. 3001“

Durch diese Fehlbedienung kann es passieren, dass der empfindliche Federteil im Inneren des Ventils verklemmt bzw. verkantet und das Ventil dadurch nicht mehr ordnungsgemäß schließt. Die Feder des Ventils ist bestimmungsgemäß für den Mundhauch von max 35 hP (Hektopascal) konstruiert. Jede andere mechanische Bedienung als durch den Mund oder die umgedreht Schutzkappe kann zu einer Fehlfunktion führen. Das Ventil arbeitet ordnungsgemäß, wenn es nach jedem Einblasen wieder vollständig schließt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die SECUMAR SERVICE-Hotline unter der Tel.: (04103) 1250.

Auf diesem Bild ist das Mundventil in Ordnung. Es darf nur über die umgedrehte Ventil-Kappe entlüftet werden.

Auf diesem Bild ist das Mundventil in Ordnung. Es darf nur über die umgedrehte Ventil-Kappe entlüftet werden.

Auf diesem Bild ist das Mundvenitl defekt, nachdem es unsachgemäß bedient wurde.

Auf diesem Bild ist das Mundvenitl defekt, nachdem es unsachgemäß bedient wurde.