SECU 17

SECU17 – der Klassiker der Feststoffwesten für den Heckkorb als Ersatz für den Rettungsring und einfach unverwüstlich. Unverzichtbar als Reserve-Rettungsweste.

SECU 17

119,90 

Nicht vorrätig


Ausstattungs- und Funktionsdesign

Die SECU17 sollte zur Standardausrüstung an jedem Heckkorb gehören, da sie im MOB-Fall ein hervorragendes Rettungsmittel darstellt. Sie erlaubt es, in Kombination mit einer Leine schnell eine Verbindung zwischen Schiff und über Bord gegangener Person herzustellen.

Der gelb leuchtende Schaumstoffkörper der SECU17 hilft auch ohne Leinenverbindung bei der Positionierung der über Bord gegangenen Person, wenn sie direkt nach dem Überbordgehen „hinterher geworfen“ wird. Denn eine Person ohne Rettungsweste ist auch bei geringem Wellengang nach nur wenigen Metern Abstand nur noch schwer an der Wasseroberfläche auszumachen. Zudem erhält die Person die Möglichkeit, diese Rettungsweste ohnmachtssicher im Wasser anzuziehen. Für die an Bord verbleibende Besatzung bedeutet dies einen Zeitvorteil, insbesondere wenn eine direkte Bergung nicht sofort gelingt.

 

Zubehör-Empfehlung

Als Zubehör zur SECU 17 empfehlen wir:

  • Bordhalterung aus Gurtband oder Niro,
  • Treibanker zur SECU 17,
  • schwimmfähige Rettungsleine,
  • Seenotleuchte SECULUX L92 oder
  • komplett im MOB-Paket.
    Im SECUMAR MOB-Paket ist die SECU 17 bereits mit einer 30 m langen Schwimmleine enthalten. Das MOB-Paket ist zudem nachrüstbar mit dem Bergesystem SECULIFT LWS25 sowie der Seenotleuchte SECULUX L92.