Kenterschutzkissen

Das Kenterschutzkissen hält den Masttop von Jollen oder Katamaranen an der Wasseroberfläche. Verhindert das Durchkentern, das Wiederaufrichten des Bootes wird erleichtert. Zum Vorheißen im Masttop. In zwei Größen verfügbar,

Kenterschutzkissen

148,90 158,90 

Auswahl zurücksetzen


Erhältlich in 2 Varianten

Ein Airbag für Jollen

Die Wirkungsweise des SECUMAR-Kenterschutzkissens ist fast wie der eines Airbags – als unscheinbares Päckchen wird es in den Masttopp vorgeheißt und entfaltet erst bei drohender Gefahr seine wahre Kraft und Größe. Ein Katamaran ist beim Kentern besonders bedroht, mit seinem Mast voll durchzukentern. Bedingt durch den großen Hebelarm ist ein relativ kleiner Auftrieb im Masttopp bereits in der Lage, Schlimmeres zu verhindern. Das Wiederaufrichten des Schiffes durch die Crew wird erleichtert.

 

Kenterschutz im Masttopp

In dem Moment, wo sich die Mastspitze bis ins Wasser neigt, wird das Kenterschutzkissen aktiviert und vollautomatisch mit CO2-Gas aufgeblasen. Das prall gefüllte Kissen stoppt augenblicklich jedes weitere Durchkentern des Mastes. Bewährt hat sich das System
  • für Katamarane (Prindle und Tornado)
  • für große Jollen (Conger)
  • ebenso für Kutter (Marinekutter in GfK-Bauweise, für beide Masten)

 

Schutz der Segel

Zudem werden beim Kentern in flachen Gewässern neben dem Mast insbesondere die Segel in Mitleidenschaft gezogen. Wenn weiße Segel einmal durch Modder gezogen wurden, werden sie nie wieder ganz weiß. Daher lohnt sich ein Kenterschutzkissen schon zum Schutz der Segel.
 

Verfügbar in 2 Größen

 
Angeboten wird des Kenterschutzkissen in zwei verschiedenen Tragfähigkeiten mit entsprechend darauf abgestellten CO2-Patronen (KSK 20 und KSK 40).
  • KSK 20: 20 l Volumen, 640 g, unaufgeblasen, 38 x 11 cm 38 g CO2-Patrone
  • KSK 40: 40 l Volumen, 860 g, unaufgeblasen, 50 x 11 cm 75 g CO2-Patrone