Mit ars secumaris auf „Winterreise“

Christopher Jung und Piotr Oczkowski präsentieren Klassiker von Schubert

Sie gehört zweifellos zu den bekanntesten Werken von Franz Schubert, die „Winterreise“, ein Zyklus aus 24 Liedern, der als Archetypus der Gattung Kunstlied gesehen wird. Das Unternehmen Bernhardt Apparatebau in Holm lädt zum 11. November in der Reihe „ars secumaris“ ein, gemeinsam mit Christopher Jung (Bariton) und Piotr Oczkowski (Klavier) auf „Winterreise“ zu gehen.

ars secumaris auf „Winterreise“: Christopher Jung und Piotr Oczkowski

ars secumaris auf „Winterreise“: Christopher Jung und Piotr Oczkowski

Das Duo von Christopher Jung und Piotr Oczkowski besteht seit über zehn Jahren. Zahlreiche Liederabende mit unterschiedlichen Programmen führten sie ins In- und Ausland unter anderem zu den „semanas musicales“ nach Frutillar (Chile), nach Venezuela und Kuba. Das gemeinsame Lied-Repertoire der Künstler umfasst ein breites Spektrum. Dazu gehören die großen romantischen Liederzyklen ebenso wie das impressionistische Liedschaffen französischer Komponisten und zeitgenössisches Liedgut.

Neben ihrer Konzerttätigkeit gaben sie 2013 ihren ersten gemeinsamen Lied-Meisterkurs mit dem thematischen Schwerpunkt der „Winterreise“ von Franz Schubert an der Musikhochschule in Havanna, Kuba. 2012 entstand eine CD Produktion mit der „Winterreise“ – man sieht also, die beiden haben sich mit Schuberts Liedzyklus nach den Gedichten von Wilhelm Müller intensiv beschäftigt, sodass der Abend ein ganz außergewöhnlicher Genuss zu werden verspricht.

Um 19 Uhr trifft das Publikum am 11. November in den SECUMAR-Räumen am Bredhornweg ein, die Klavierpädagogin Julia Bernhardt wird die Einführung übernehmen. Der Eintritt ist wie üblich frei – Spenden sind aber gern gesehen. Sie sollen der neu gegründeten Johann-Rist-Gesellschaft, einer bemerkenswerten kulturellen Einrichtung in unserer Region, zugutekommen.

Mit der Kulturreihe „ars secumaris“ schlägt das Unternehmen Bernhardt Apparatebau, führender Hersteller von Rettungswesten unter dem Markennamen SECUMAR, eine Brücke zwischen Kunst und Wirtschaft. Regelmäßig stellt die Firma ihre Räumlichkeiten Künstlern für Ausstellungen und Konzerte zur Verfügung.

Weitere Informationen sind im Internet zu bekommen unter www.secumar.com, per Mail an info@secumar.com oder unter der Telefonnummer 04103/ 1250 abzurufen.
Bernhardt Apparatebau GmbH u. Co., Bredhornweg 39, 25488 Holm,
Tel. 04103-125 0, Fax 04103-125 100, Oktober 2016