Qualitätsmanagement bei SECUMAR: 100% aller Patronen werden gewogen.

CO₂-Ersatzpatronen

Ersatzpatronen sollten stets mitgeführt werden, falls es zu einer Aktivierung der Rettungsweste kommt und diese daraufhin wieder klar gemacht werden muss.

5 Auslösevorrichtungen

Bitte beachten Sie, dass SECUMAR fünf unterschiedliche Auslösevorrichtungen mit verschiedenen CO2-Ersatzpatronen-Typen einsetzt:

  • Die automatische Aufblasvorrichtung SECUMATIC 3001S  mit CO2-Patrone mit Schraubgewinde.
  • Die halb-automatische Aufblasvorrichtung SECU 301SM mit CO2-Patrone mit Schraubgewinde.
  • Die halb-automatische Aufblasvorrichtung S31 mit CO2-Patrone mit Schraubgewinde.
  • Die automatische Aufblasvorrichtung SECUMATIC 4001S  mit CO2-Patrone mit Bajonett (CO2-Dock).
  • Die halb-automatische Aufblasvorrichtung SECU 401S mit CO2-Patrone mit Bajonett (CO2-Dock).

Varianten CO₂-Ersatzpatronen

CO2-Ersatzpatronen sind in folgenden Varianten erhältlich:

  • Auto SECUMATIC 3001S
    für Automatik SECUMATIC 3001S in Blisterpackung: CO2-Patrone, 2 Tabletten und 2 Sicherungspins.
  • Hand SECU 301SM
    für Handauslösung SECU 301SM in Blisterpackung: CO2-Patrone und Sicherungsclip.
  • Auto 3001S/Hand 301 SM
    für Automatik SECUMATIC 3001S/SECU 301SM  in Blisterpackung: CO2-Patrone, 2 Tabletten und 1 Sicherungspin.
  • Auto SECUMATIC 4001S
    für Automatik SECUMATIC 4001S in Blisterpackung: CO2-Dock (Patrone mit Bajonett), 2 Pill-Box (Tabletten).
  • Hand SECU 401S
    für Handauslösung SECU 401S in Blisterpackung: CO2-Dock (Patrone mit Bajonett).

 

Welche CO2-Patrone ist für meine Rettungsweste die Richtige?

Die passende CO2-Patrone für Ihre Rettungsweste entnehmen Sie bitte der zugehörigen Bedienungsanleitung. Ferner ist die erforderliche Größe (in g Gewicht) direkt auf den Schwimmkörper (innerhalb der Schutzhülle) gestempelt. Die eingesetzte Auslösevorrichtung SECUMATIC ist ebenfalls auf einem am Schwimmkörper vorhandenen Etikett beschrieben.

 

Wichtige Hinweise

Tauschen Sie leere sowie korrodierte / verrostete CO2-Patronen gegen neue Original SECUMAR-CO2-Ersatzpatronen aus.

  • Entdecken Sie bei einer Überprüfung der Rettungsweste Mängel, geben Sie Ihre Rettungsweste unbedingt beim SECUMAR SERVICE zur Wartung ab (über einen Fachhändler oder direkt beim Hersteller).
  • Bitte entfernen Sie bei einer Überprüfung der Rettungsweste stets die CO2-Patrone bevor Sie den Spannhebel der Auslösevorrichtung betätigen, ansonsten wird die Rettungsweste aktiviert.
  • Alle SECUMAR CO2-Patronen sind zu 100% gewichtgeprüft. Das hochrein Kohlendioxydgas (99,95% Reinheit) verhindert Vereisung und Verzögerung der Expansion während des Aufblasprozesses.