SECUMATIC 3001S

Auslösevorrichtung SECUMATIC 3001S – millionenfach bewährt

Die Auslösevorrichtung (Automatik) SECUMATIC 3001S mit Indikatortechnik und Drehmomentsicherung ist millionenfach bewährt und hat sich seit über zwei Jahrzehnten als zuverlässige Komponente in Rettungswesten bewiesen.

Was bewirkt eine Automatik in einer Rettungsweste?

Kaum bemerkt vom Anwender befindet sich in einer SECUMAR Rettungsweste eine vollautomatische Aufblasvorrichtung, die ohne Zutun des Trägers die Rettungsweste aufbläst. Dieses sensible „Herz“ der Rettungsweste wird durch eine kleine Pille aktiviert, die bei Wassereinwirkung zerfällt, einen Hebelmechanismus in Gang setzt und damit die CO2-Gaspatrone in den Schwimmkörper entlädt. Von der Funktionssicherheit dieser Automatik hängt u.U. das Leben des Schiffbrüchigen ab.

Automatik mit Verkehrsampel

Um so bedeutsamer ist es, dass der Benutzer dieses wichtige Teil seines Rettungsgerätes in seiner Funktionsweise beherrscht und kennenlernt, um jederzeit selbst die Bereitschaft zu kontrollieren und auch ggf. wieder herzustellen. Die bedienerfreundliche SECUMATIC 3001S hat im Rahmen der strengen Coast-Guard-Zulassung für den US-Markt eine neue Anzeigevorrichtung bekommen, nun auch serienmäßig für Europa. Die vorhandenen grünen Indikatoren zeigen Ihnen „Rot“, wenn irgend etwas unklar ist. Jeder Zustand des Gerätes wird Ihnen nun mittels einer solchen „Ampelanlage“ angezeigt: Grün für „gut“, Rot für „stop!“. Sozusagen auf einen Blick können Sie nun den Zustand der Automatik beurteilen.

Nur in SECUMAR Rettungswesten:

SECUMATIC 3001 S mit dreifacher Rot-Grün-Anzeige
Die neue Generation von Aufblasvorrichtungen mit diesen Spezialeigenschaften gibt es nur in SECUMAR Rettungswesten! Sie sind die patentierte Innovation, resultierend aus der 40jährigen Erfahrung bei der Entwicklung von Rettungswesten und deren Aufblasvorrichtungen. Die einzigartige Drehmomentsicherung der CO2-Patrone (POSITORQUE) garantiert den stets festen Sitz, der für eine korrekt Aufblasung dringend erforderlich ist. Der Sicherungs-Pin der Handauslösung zerbricht bei Benutzung, so dass die Rettungsweste nach einer versehentlicher Auslösung ohne neue Patrone und einen neuen Pin nicht wieder klargemacht werden kann. Ebenso zeigt Ihnen eine fehlende Pille „Rot“. Handhabungsfehler werden bei der neuen SECUMATIC von Anfang an so gut wie ausgeschlossen.