rettungswesten-secumar

ars secumaris präsentiert: Stadt – Licht – Fluss

Die Ausstellung mit dem Titel „Stadt – Licht – Fluss“ in der ars secumaris Reihe eröffnet am 10. Februar 2012 bei Bernhardt Apparatebau in Holm.

Im Trockendock von Uschi Wientapper

Im Trockendock von Uschi Wientapper

In die derzeit eher grauen Tage bringt das Holmer Unternehmen Bernhardt Apparatebau kräftige Farben: „Stadt – Licht – Fluss“ heißt die Kunstausstellung, die am Freitag, 10. Februar, um 19 Uhr in den Betriebsräumen am Bredhornweg in Holm eröffnet wird.

Gleich zwei Künstlerinnen werden ihre Werke präsentieren – bei beiden schlägt das Herz insbesondere für Hamburg und seinen Hafen. So passen die Bilder von Uschi Wientapper und Martina Kelting bestens in die maritime Welt von SECUMAR.

Martina Kelting kam durch einen Schicksalsschlag zur Malerei. Seit 2005 widmet sie sich Acrylfarben, großen Leinwänden und Motiven aus Hamburg und von der Wasserkante. Im Kunsthaus Schenefeld, einer der renommiertesten privaten Kunstschulen Schleswig-Holsteins, verfeinert sie ihr Können.

Uschi Wientapper gewann ihr Faible für alles Maritime bereits in ihrer Kindheit in Kiel. Tief setzten sich die Eindrücke von Kieler Förde und dem Kanal in ihr fest, so dass sie auch heute noch ihre Motivwahl prägen. Der Hamburger Hafen mit all seinen Facetten gibt der mittlerweile in Schenefeld lebenden Künstlerin immer wieder Inspirationen für ihre Arbeit.

Marianne Elliott-Schmitz, Gründerin des Kunsthauses Schenefeld, wird die Einführung in die Ausstellung halten, die bis zum 31. Juli während der Geschäftszeiten sowie nach Vereinbarung geöffnet sein wird.