ars secumaris - Im Wandel der Zeit

ars secumaris: Im Wandel der Zeit

Ausstellung des Grafikers und Malers Heinz Eimert im Wandel der Zeit ab 1. April

„Einszweidrei, im Sauseschritt läuft die Zeit; wir laufen mit“ – Wilhelm Buschs flapsige Weisheit über die Veränderung des/der Menschen in ihrem Leben wird im Rahmen der Kunstreihe ars secumaris einmal mehr belegt werden. „Im Wandel der Zeit“ lautet der Name, unter dem Maler und Grafiker Heinz Eimert ab Freitag, 1. April, Beispiele aus seinem OEuvre zeigen wird. Um 19 Uhr wird die Ausstellung in SECUMAR-Betriebsräumen am Holmer Bredhornweg eröffnet.

Heinz Eimert, den die Kunst derart faszinierte, dass er bereits mit 16 Jahren ersten professionellen Zeichenunterricht bei Eylert Spars in Blankenese genommen hatte, studierte Grafik-Design an der Kunstschule Alsterdamm und ging dann „in die Werbung“, bevor er sich 1958 als Grafiker und Fotodesigner selbständig machte. Die erste seiner Wandlungen erfolgte in den 80er-Jahren. Die „freie Kunst“ schlug ihn in den Bann. Abstrakte Werke entstanden, in denen die grafischen Wurzeln des Künstlers deutlich zu erkennen waren. Ein weiterer Wandel trat durch seine „spanische Zeit“ zu Tage – 1995 bis 2004 arbeitete er in einem Atelier in Spanien, bevor er sich zunächst in Holm und dann in Sülldorf niederließ. Thematisch-technisch wandelte sich Eimert, indem er sich Menschen und Landschaften zuwendete. Seine Spezialität sind Öl-Portraits.

Jedermann ist eingeladen, am Wandel des Heinz Eimert teilzuhaben. Der Eintritt in die Firmenräume von Bernhardt Apparatebau in Holm ist wie üblich frei. Herr Harald Harlan wird in die Ausstellung einführen; musikalisch begleitet wird die Vernissage durch Julia Bernhardt und Schüler vom Musikzentrum Schulauer Hof und durch den Othmarscher Montags-Chor mit Chorleiter Dr. Ulf Jöde.

Mit der Kulturreihe „ars secumaris“ schlägt das Unternehmen Bernhardt Apparatebau, führender Hersteller von Rettungswesten unter dem Markennamen SECUMAR, eine Brücke zwischen Kunst und Wirtschaft. Regelmäßig stellt die Firma ihre Räumlichkeiten Künstlern für Ausstellungen und Konzerte zur Verfügung. Weitere Informationen sind per E-Mail zu bekommen oder unter der Telefonnummer 04103/ 1250 abzurufen.