Blog

Seit den Anfängen der Zivilisation gilt, dass Musik eine starke Kraft ist, die Menschen verbindet. Wer gemeinsam musiziert und dem zuhört, ist des gleichen Sinnes. Kurz: Man ist „Unter Freunden“. So ein Flair soll auch das kommende Konzert in der Reihe ars secumaris durchwehen. Deshalb haben sich Rachel Harris (Barockvioline) und Daniel Zimmermann (Cembalo) dieses Motto gewählt. Die beiden gehören zum Ensemble Schirokko und werden am Freitag, den 9. November, ab 19.30 Uhr im SECUMAR-Betriebsgebäude am Bredhornweg in Holm auftreten. Traditionell findet sich das Publikum ab 19 Uhr ein, um sich gemeinsam bei einem Sekt oder Wasser auf die Veranstaltung zu freuen. ars secumaris Konzert „Unter Freunden“ weiterlesen

Elke Hüttmann zeigt ab Freitag, 14. September, ihre Bilder bei ars secumaris.

Der Mensch im Mittelpunkt – Es war an Generationen von Künstlern nach diesem Slogan zu arbeiten, von Leonardo bis zu den holländischen Meistern. Dies geschah lange bevor Pflegedienste, Versicherungen und viele andere kommerzielle Anbieter diese Philosophie für sich in Beschlag genommen haben. Elke Hüttmann setzt die Tradition dieses Themas fort. Im Rahmen der Reihe „ars secumaris“ wird sie ihr Schaffen „Portrait, Akt und mehr“ präsentieren.

Elke Hüttmann – Portrait, Akt und mehr weiterlesen

Flöte und Klavier – das ist eine bezaubernde Kombination. Das gilt zumindest, sobald Martin Gonschorek (Flöte) und Stefan Matthewes (Klavier) zu ihren Instrumenten greifen. Unter dem Motto „Aufbruch zu neuen Klangfarben“ wollen die beiden am Freitag, den 20. April, ab 19.30 Uhr das Publikum im SECUMAR-Betriebsgebäude am Bredhornweg in Holm begeistern. Die Gäste dieser neuen Ausgabe der Veranstaltungsreihe „ars secumaris“ dürfen ab 19 Uhr eintreffen und bei einem kleinen Sekt den Abend einleiten. Aufbruch zu neuen Klangfarben! weiterlesen

ars secumaris: Ausstellung „Flächen und Figuren“ von Pia Peiner ab Freitag, 23. Februar – Eintritt frei

Kunst-Genießer, die gern ihre Fantasie schweifen lassen und Freude daran haben, Bilder zu erkunden, um in den Farben und Formen für sie ganz etwas Eigenes zu entdecken, sollten die Ausstellung mit dem Titel „Flächen und Figuren“ von Pia Peiner im Rahmen der Veranstaltungsreihe „ars secumaris“ nicht verpassen. Fantasievolle Flächen und Figuren weiterlesen

Mit dem Aus für die Messe „hanseboot“ in Hamburg muss leider auch SECUMAR Abschied von einer langen Tradition nehmen: Die Besuche von Lehrgangs-Teilnehmern „Generalstabs- / Admiralstabsdienst international“ (LGAI) der Führungsakademie der Bundeswehr finden in dieser seit Jahren bewährten Form ebenfalls ein Ende. 21 Marine-Offiziere aus aller Welt des Klassenjahrgangs 2017 erlebten somit den letzten Info-Rundgang. Marine-Offiziere aus aller Welt bei SECUMAR weiterlesen

„Von Bach bis Piazolla“ hatten die drei hochkarätigen Musiker ihr Programm für das ars secumaris Konzert am 27.10.2017 betitelt. Die Zuhörer erlebten Musik aus vier Jahrhunderten. Diese war beeindruckend arrangiert von einem Trio in ungewöhnlicher Besetzung mit Nici Juhl am Klavier, Christistine Reiling (Violoncello) und Thomas Rohde (Oboe). Alle drei sind auch als Solisten erfolgreich, spielen in großen Orchestern, unterrichten und treten seit neun Jahren gemeinsam auf. Von Bach bis Piazolla – Kunstgenuss in feinsten Tönen weiterlesen

Wir stellen in diesem Jahr vom 28.10.-05.11. zum 54. mal auf der Messe hanseboot aus. Die Messe, die im Jahr 1961 erstmals ihre Tore unter dem Namen „Deutsche Bootsausstellung International Hamburg“ öffnete, wird dieses Jahr zum 58. mal stattfinden. Nach 57 Jahren wird es leider das letzte Mal sein. Wir sind stolz, die Messe Hamburg über 50 Jahre begleitet zu haben und sind traurig, dass ein Kapitel in der maritimen Welt Norddeutschlands geschlossen wird.

Nutzen Sie die Chance, uns noch einmal auf dieser schönen Messe auf Stand B163 in Halle B5 zu besuchen. 54 mal hanseboot weiterlesen

Thomas Rohde (Oboe), Christiane Reiling (Violoncello) und Nici Juhl (Klavier) haben etwas gemein: Sie alle zeichnet Vielseitigkeit aus, wenn es um die Musik geht. Sie alle lassen sich nicht auf einen Stil oder eine Epoche festlegen. Genau das macht den Reiz ihrer Konzerte aus. Vielfalt ist Trumpf. So heißt der Titel „Von Bach bis Piazzolla“, unter dem die drei am Freitag, den 27. Oktober im Rahmen der Veranstaltungsreihe „ars secumaris“ im SECUMAR-Betriebsgebäude am Bredhornweg in Holm auftreten werden.

Von Bach bis Piazzolla weiterlesen